Spotify Musikstreaming: Kostenlos oder Premium? Test und Vergleich

Songs, Alben, Playlists und mehr - Musik und Podcasts bei Spotify entdecken

Spotify zählt zu den weltweit führenden Musikstreaming-Diensten. Über 300 Millionen Nutzer hören hier im Web und in der App Musik und Podcasts – gratis oder mit Spotify Premium. Was drinsteckt im Abo? Kosten und Features im Test.

Spotify Logo

Spotify gilt als Platzhirsch unter den Musikstreamingdiensten. Nach eigenen Angaben hat der schwedische Dienst seit seinem Start 2008 über 144 Millionen zahlende Abonnenten weltweit gewonnen. Etwa 320 Millionen aktive Nutzer hörten 2020 mit Spotify weltweit Alben, Songs und Podcasts. Entweder gratis mit Werbung oder mit der Premium-Mitgliedschaft.

Und das Unternehmen ist weiterhin auf Wachstumskurs. 2020 expandierte Spotify zum Beispiel nach Russland und in mehrere osteuropäische Länder wie Kroatien, Serbien, Slowenien und Ukraine. Davor war 2019 Indien dazugekommen.

Was bietet Spotify?

Nutzer von Spotify können nach Unternehmensangaben über 60 Millionen Songs hören, in eigenen Playlisten verwalten und mit Freunden teilen. Entdecken kann man Songs auch in Musiksammlungen von Freunden, Künstlern und Celebrities.

Dazu kommen mehr als 1,9 Millionen Podcasts auf Spotify. Zehntausende Podcast-Folgen sind deutschsprachig. Spotify lässt auch exklusive Podcasts in verschiedenen Sprachen für sein Angebot produzieren, wie zum Beispiel „The Michelle Obama Podcast“. Auch „Fest & Flauschig“ mit Olli Schulz und Jan Böhmermann ist ein Spotify Exclusive Podcast. Er gehört zu den meistgehörten Podcasts auf dem Streamingdienst. Ihn übertraf 2020 in der Hörergunst nur noch der ebenfalls exklusive Podcast „Gemischtes Hack“.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Wer gratis Musik auf Spotify hören will, muss Werbespots in Kauf nehmen. Und man kann Titel in Playlisten und Radiosendern zum Beispiel nur eingeschränkt skippen, also überspringen. Mit einer Spotify Premium Mitgliedschaft hat man die volle Funktionsvielfalt.

Mit Klicks auf „Gefällt mir“ oder „Gefällt mir nicht“ kann man Spotify darin schulen, einem mehr Titel passend zum eigenen Musikgeschmack zu empfehlen. Songs, die einem gefallen, werden außerdem in der Bibliothek gespeichert.  

Es gibt bei Spotify „für dich erstellte Playlists“, die auf dem eigenen Musikgeschmack beruhen, und „für alle erstellte Playlists“. Diese haben Musikexperten zusammengestellt. Alternativ kann man bei Spotify Radiosender hören, die auf bestimmten KünstlerInnen, einem Album, einer Playlist oder einem bestimmten Song basieren. Man kann also gezielt nach Songs suchen oder sich von Spotify welche präsentieren lassen.

Auf welchen Geräten läuft Spotify?

Musikstreaming mit Spotify ist nach eigenen Angaben auf über 2000 Geräten möglich. Als wichtige Geräte sind darunter:

Was kostet Spotify?

Spotify bietet kostenloses Musikstreaming mit Werbeeinblendungen und die Premium-Mitgliedschaft mit verschiedenen Abotarifen und vollem Funktionsumfang an.

Spotify Premium Individual kostet 9,99 Euro im Monat und kann jederzeit gekündigt werden.
Einen Monat lang kann man Spotify Premium kostenlos testen.

Neben dem Einzeltarif bietet Spotify auch Varianten an: Spotify Premium Duo beinhaltet zwei Konten für zwei Personen in einem Haushalt, also z.B. Paare. Im Familientarif Spotify Premium Family sind sechs Konten möglich. Zudem gibt es einen Studententarif.

Premium-Nutzer können jeden Song gezielt abspielen oder per Sprachbefehl von ihrem Smartspeaker abspielen lassen. In den Playlists können sie unbegrenzt Titel überspringen.

Welche Features bietet Spotify Premium?

  • werbefreies Hören
  • Offline-Modus: Songs in der App herunterladen und offline hören
  • bessere Soundqualität (bis 320 kbit/s) als bei Spotify Free
  • Spotify Connect: Spotify über Lautsprecher oder Soundsystem abspielen und das Handy als Fernsteuerung verwenden. Kompatibel mit Chromecast Audio und Apple AirPlay
  • Songwriter Pages und „Written By“-Playlists: So können Nutzer noch mehr Künstler entdecken
  • eigene Playlist-Cover und -Beschreibungen
  • Spotify Radio: Eine Sammlung von Songs, die auf Basis eines Songs, eines Albums, einer Playlist oder eines Künstlers erstellt wird, der/die einem gefällt.
  • Songtexte für ausgewählte Songs

Gruppen-Session: Gemeinsam Spotify hören

Mit dem Feature Gruppen-Session kann man in Echtzeit gemeinsam Spotify hören. Dazu einfach auf Spotify die Musikwiedergabe starten, auf Gruppen-Session gehen und Freunde einladen. Alle eingeladenen Nutzerinnen und Nutzer können steuern, was gespielt wird.

Spotify „Daily Drive“: Playlist mit Nachrichten und Podcasts

Bei „Daily Drive“ mixt Spotify eine Musik-Playlist mit Nach­richten und Wort­beiträgen. Anbieter dieser Audio-Inhalte sind unter anderem Deutschlandfunk, Handels­blatt, Spiegel und SZ.

Deren Podcasts werden von Spotify automatisch zwischen die Lieblingsmusik eingebaut. Wann und wie oft, bestimmen die Nutzerinnen und Nutzer. So entsteht eine Art persönlicher Radiosender. So ganz wie Radio klingt dieses Baustein-Produkt natürlich nicht. Es fehlen Moderatoren, die persönliche Ansprache und die Verlässlichkeit, bei Breaking News aktuell informiert zu werden. Aber zumindest kann man ein wenig up to date bleiben, wenn man sich nicht nur von Musik berieseln lassen will.

Anchor-App zum Aufnehmen eigener Podcasts

Mit der App Anchor bietet Spotify ein relativ einfaches Tool an, mit dem man über Distanzen hinweg gemeinsam einen eigenen Podcast aufnehmen kann. In der Anchor App kann man ortsunabhängig bis zu vier Gäste oder Co-Moderatoren zuschalten.

Den Einladungslink können die Empfänger einfach im Browser öffnen. Nach der Aufnahme kann man den Podcast im Audio-Editor bearbeiten, Hintergrundmusik und Soundeffekte hinzufügen und ihn kostenlos hosten. Nutzer loben die App als sehr unkompliziert.

Spotify App Download

Spotify: Musik und Podcasts
Spotify: Musik und Podcasts
Entwickler: Spotify AB
Preis: Kostenlos
‎Spotify - Musik und Playlists
‎Spotify - Musik und Playlists
Entwickler: Spotify Ltd.
Preis: Kostenlos+

Anzeige
Der Antrieb unseres kleinen Teams: Mit smarter Technik komfortabler leben, den Alltag einfacher machen, souverän damit umgehen und wissen, was möglich ist. Darum schreiben wir diese Artikel für dich.

Ergänzungen, Erfahrungen? Schreibe einen Kommentar!

Please enter your comment!
Please enter your name here