Disney+ Test: Filme, Serien & Magie ★ Programm ✓ Kosten ✓ STAR ✓

Was ist bei Disney+ enthalten? Das Abo im großen Check

So überzeugt Disney+ im Test als familienfreundlicher Streamingdienst: Mit dem besonderen Disney-Zauber, Star Wars, Marvel, Simpsons, STAR und mehr. Programm, Kosten, Abo und Telekom-Angebot im Check.

Disney+ Logo

Disney+ hat den Markt der Streamingdienste aufgemischt und schnell aufgeschlossen zu den schon länger aktiven Platzhirschen wie Netflix und Amazon Prime Video. Der Grund ist einfach: Der Name ist Programm. Disney steht für familienfreundliche Unterhaltung. Disney+ gibt es seit 2019. Ende 2020 – dem Jahr, in dem Disney+ nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz kam – hatte der Dienst bereits über 86 Millionen Abonnenten. 2020 gehörte die Disney+ App zu den meistgeladenen im App Store von Apple.

Disney+ startete mit über 500 Filmen, mehr als 350 Serien und 25 exklusiven Disney+ Originals wie „Star Wars: The Mandalorian“ (die Serie mit Baby-Yoda) und „Die Imagineering Story“, einer Doku-Reihe über die Schöpfer der Disneyland-Attraktionen.

Disney+ Programm

Zur Disney-Welt gehören attraktive Marken, die auch bei Disney+ ein Magnet sind, wie Pixar, Marvel, Lucasfilm mit Star Wars, The Muppets oder National Geographic. 2019 übernahm Disney 20th Century Fox – so fanden auch die Simpsons bei Disney+ mit über 30 Staffeln erstmals eine Streaming-Heimat. Die kultige Erfolgsserie war zuvor nicht in einem Streaming-Abo erhältlich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trailer zum Start von Disney+

Disney+ glänzt mit all den vielen, großen Disney-Filmen der vergangenen Dekaden ebenso wie mit kurzen Clips von Donald Duck, Micky Maus und all den Anderen. Sogar den ersten Tonfilm mit Mickey, „Steamboat Willie“, gibt es zu sehen. Die zeitlosen Klassiker von „Aladdin“, „Alice im Wunderland“ und „Arielle“ über „Maleficent“ und „König der Löwen“ bis zu „Winnie Puuh“ und „Zoomania“ werden Klein und Groß sicherlich auch künftig gerne (wieder) ansehen. So abonniert man mit Disney+ eben auch das Versprechen, das der wertvolle Markenkern des Micky-Maus-Konzerns ist: Gute, verlässliche Familienunterhaltung.

Bisweilen sogar mit strengen Maßstäben: So hat Disney Plus einige Klassiker wie „Dschungelbuch“ für Kinder gesperrt und mit Warnhinweisen versehen – weil Darstellungen von Kulturen und Menschen aus heutiger Sicht überholt, stereotyp oder rassistisch sind.

Interessant sind auch die Dokumentationen, die Disney über sich selbst gedreht hat: Seine Filmstudios, Mitarbeiter und Freizeitparks. Reihen wie „Ein Tag bei Disney“ vermitteln überdeutlich den Eindruck, dass alle unglaublich vom besonderen Zauber ihres Arbeitgebers erfüllt sind. Aber wir wollen ihnen das jetzt einfach mal glauben.

Wie funktioniert Disney+?

Die Disney+ App kann man auf zahlreiche internetfähige Geräte laden. Teilweise (z.B. auf Smart TVs) ist sie schon vorinstalliert. Um etwas schauen zu können, ist ein Nutzerkonto und ein Abo notwendig, das man auf der Homepage oder in der App bucht.

Bis zu sieben Familienmitglieder können ein eigenes Profil anlegen. Erwachsene können ihr Disney Plus Profil mit einem Pin schützen. So werden nur altersgerechte Inhalte angezeigt und Empfehlungen, die auf den bisher gestreamten Titeln beruhen. Man kann Filme und Serien dort weiterschauen, wo man aufgehört hat. Die Videos sind werbefrei.

Auf der Startseite von Disney+ werden die Empfehlungen und Neuheiten angezeigt. Oben ist eine horizontale Leiste mit den einzelnen Bereichen: Disney, Pixar, Marvel, Star Wars, National Geographic und STAR.

Disney+ STAR

Die Rubrik Disney+ STAR ist für Nutzer jenseits des Kindesalters – junge Erwachsene und darüber trifft es wohl am besten. STAR kam mit weiteren Filmen, Serien und Originals ein Jahr nach dem Start von Disney+ in Deutschland, Österreich und der Schweiz dazu und brachte auch die erste Preiserhöhung mit sich.

Der Bereich STAR ist mit vielen Filmen und Serien bestückt, die keine Disney-Produktionen sind. Zahlreiche Titel sind im Zuge der Übernahme von 20th Century Fox zu Disney gewandert: Zum Beispiel die „Stirb Langsam“-Reihe, „Planet der Affen“-Filme, „Deadpool“, „Akte X – Der Film“ oder „Der Teufel trägt Prada“, sie alle kann man bei STAR streamen.

Serien bei STAR sind zum Beispiel TV-Dauerbrenner wie „How I Met Your Mother“, „Greys Anatomy“, „Family Guy“, „Desperate Housewives“, oder „Buffy“, die man zum Teil allerdings auch schon bei anderen Streaming-Anbietern gesehen hat, und das Star-Original „Big Sky“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was kostet Disney+?

Das Abo von Disney+ kostet 8,99 Euro im Monat und kann jederzeit gekündigt werden. Ein Jahresabo kostet 89,90 Euro im Jahr und ist damit etwas günstiger. Einen Probemonat bietet Disney+ nicht an.

Wer schon vor der Preiserhöhung Disney+ abonniert hat, zahlt noch bis August 2021 den günstigeren Preis.

Disney+ und Telekom

Telekom-Kunden können Disney+ vergünstigt dazubuchen*, als Option zu ihrem MagentaZuhause oder MagentaMobil Vertrag. Die ersten drei Monate sind kostenlos.

Inzwischen gibt es auch eine Disney+ App für Telekom MagentaTV Media-Receiver. Wer Disney+ zu seinem MagentaTV-Tarif dazubuchte, bekam zuvor den Sender Disney+ Select mit ausgewählten Inhalten freigeschaltet, der für ältere Receiver weiter verfügbar ist.

Die Telekom ist einer der Vertriebspartner von Disney Plus in Europa. Diese Partnerschaften sollten dem Dienst schnelles Wachstum bringen. Die Buchung hat in unserem Disney+ Test problemlos funktioniert. Das Abo wird in diesem Fall bei der Telekom gekündigt. Man kann auch hier monatlich kündigen.

Disney+ VIP

Als der Film „Mulan“ 2020 wegen der Corona-Pandemie nicht ins Kino kommen konnte, bot ihn Disney+ erstmals mit einem speziellen VIP-Zugang zum Streaming an. Dieser Zugang kostete 21,99 Euro. Seither wird er immer mal wieder angeboten, wie für „Raya und der letzte Drache“. Später werden die Filme aber auch Teil des normalen Abos, Geduld spart also Geld.

Disney+ Startbildschirm (Screenshot: artofsmart.de)
Disney+ Startbildschirm (Screenshot: artofsmart.de)

Disney+ Geräte

Die Disney+ App läuft auf nahezu alle bekannten Mobilgeräten und Smart TVs. Mit dem Abo kann man auf bis zu vier Geräten gleichzeitig streamen. Um ohne Internetverbindung offline zu schauen, kann man Titel zeitlich unbegrenzt herunterladen, etwa für eine Reise.

Disney+ GroupWatch

Mit Disney+ GroupWatch kann man einen virtuellen Fernsehabend mit Freunden oder Verwandten machen: Bis zu sechs Personen, die auch ein Abo haben, können zeitgleich gemeinsam streamen.

Disney+ App Download

Disney+
Disney+
Entwickler: Disney
Preis: Kostenlos+
‎Disney+
‎Disney+
Entwickler: Disney
Preis: Kostenlos+
Disney+
Disney+
Entwickler: ‪Disney‬
Preis: Kostenlos+

Zusammenfassung und wichtige Fragen

Gibt es ein kostenloses Disney+ Probeabo?

Disney+ bietet kein kostenloses Probeabo an. Telekom-Kunden, die Disney+ dazubuchen, bekommen jedoch die ersten drei Monate kostenlos.

Wie kann ich ich bei Disney+ anmelden?

Für Disney+ kann man sich auf der Homepage disneyplus.com oder in der App anmelden. Hier jeweils auf „Jetzt registrieren“ klicken und die geforderten Daten eingeben.

Wie kann man Disney+ kündigen?

Wer sich über die Disney+ Homepage angemeldet hatte, kann im Bereich „Konto“ jederzeit kündigen: Je nach Abo monatlich oder jährlich. Wer das Abo in der App abgeschlossen hat, muss im iTunes Store, im Google Play Store oder bei Amazon kündigen. Telekom-Abonnenten müssen dort kündigen.

Gibt es bei Disney+ 4K UHD?

Disney+ hat Inhalte in 4K Ultra HD und HDR. Ob man einen Film oder eine Serie in 4K schauen kann, steht in den Infos unter „Details“. Disney+ spielt automatisch die höchste Qualität ab.

Hat Disney+ Surround-Sound oder Dolby Atmos?

Disney+ bietet immer mehr Filme und Serien mit 5.1 Surround-Sound und Dolby Atmos an. Die höchstmögliche Tonqualität wird automatisch gewählt.

Wie viele parallele Streams gehen bei Disney+?

Mit einem Disney+ Konto kann man auf bis zu vier Geräten gleichzeitig streamen.

Funktioniert Disney+ im Ausland?

Wer in der EU reist und Urlaub macht, kann Disney+ mit dem gleichen Angebot wie zuhause nutzen, z.B. mit Fire TV Stick. Anderswo sieht man die dortigen Inhalte, sofern Disney+ in diesem Land verfügbar ist.

Welche Alternativen zu Disney+ gibt es?

Disney-Filme und Serien sind in anderen Streaming-Abos fast nicht zu finden. Netflix hat einige Marvel-Titel und einen stattlichen Kinderbereich, auch Amazon Prime Video bedient die ganze Familie. Möglichkeiten speziell für Kinder sind Amazon Kids+, YouTube Kids und Kividoo.

Amazon Prime Video 30 Tage gratis nutzen*
Amazon Prime Video 30 Tage gratis nutzen

Unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden inklusive Amazon Prime Premiumversand für Millionen von Artikeln. Mitgliedschaft ist jederzeit kündbar.

Jetzt kostenlos testen
Anzeige | Zuletzt aktualisiert am 22. September 2021 um 11:48 Uhr. Preis kann sich ändern. Weitere Infos
Anzeige
Der Antrieb unseres kleinen Teams: Mit smarter Technik komfortabler leben, den Alltag einfacher machen, souverän damit umgehen und wissen, was möglich ist. Darum schreiben wir diese Artikel für dich.

Ergänzungen, Erfahrungen? Schreibe einen Kommentar!

Please enter your comment!
Please enter your name here