Die spektakulärsten Apple Stores der Welt

So exklusiv präsentiert Apple seine Produkte

Diese Apple-Stores sind ein echter Hingucker! Wir zeigen dir, wo Apple mit besonders extravaganter Architektur glänzt.

Apple Marina Bay Sands Singapur (Bild: Apple)

Apple bevorzugt für seine Geschäfte beste Lage in den Metropolen der Welt. Schließlich ist das nötige Geld dafür offenkundig da. Schlichte Eleganz prägt die Inneneinrichtung, meist mit vielen Holzelementen. Doch die Apple Stores, die wir dir hier zeigen, sind nicht nur schick. Sie sind spektakulär. Wie zum Beispiel Apple Marina Bay Sands in Singapur aus dem Bild ganz oben.

Apple Marina Bay Sands Singapur

Der Apple Store Marina Bay Sands scheint in einer Kugel auf dem Wasser zu schwimmen. Diese Idee war laut Apple bislang die ehrgeizigste. Innen ist die selbsttragende Glaskuppel mit speziell angefertigten Blechen als Sonnenschutz ausgekleidet. Sie lassen genug Platz für einen 360-Grad-Panoramablick auf Singapur. Wo die Rolltreppe zu sehen ist, geht es in den ersten Unterwasser-Boardroom von Apple. So heißen die Verkaufs- und Beratungsräume für Geschäftskunden.

Apple Marina Bay Sands Singapur (Bild: Apple)
Apple Marina Bay Sands Singapur (Bild: Apple)

Fast 150 Mitarbeiter beschäftigt der Store. Mit Singapur verbindet Apple eine lange Geschichte. 1981 wurden hier Platinen für Apple II Computer hergestellt. In dem Insel- und Stadtstaat hat Apple noch weitere Stores.

Apple Orchard Road Singapur

Apple Orchard Road Singapur (Bild: Apple)
Apple Orchard Road Singapur (Bild: Apple)

Ebenfalls in Singapur ist Apple Orchard Road, der erste Shop des Konzerns in Südostasien. Hier beeindruckt die knapp 37 Meter hohe Glasfassade. Mit ihr verschwimmen die Grenzen zwischen innen und außen – und mit den 16 Bäumen im Inneren des Stores, die das Außenbild einfach fortsetzen.

Apple Central World Bangkok

Apple Central World Bangkok Ratchaprasong (Bild: Apple)
Apple Central World Bangkok Ratchaprasong (Bild: Apple)

An Bangkoks Verkehrsknotenpunkt Ratchaprasong steht die Apple Central World mit der beeindruckenden Säule aus Holz. Forster + Partners haben mit viel Holz und Glas eine Ruhezone in dem pulsierenden Umfeld geschaffen. Es sei „das allererste Design komplett aus Glas unter einem ausladenden Dach aus Baumkronen“, beschreibt Apple die Idee hinter der der Architektur des Shops.

Der Store hat zwei Ebenen, die mit einer Wendeltreppe aus poliertem Edelstahl und einem Aufzug verbunden sind. Das Obergeschoss hat eine direkte Verbindung zum Skytrain und zum größten Einkaufszentrum Bangkoks. 

Apple Central World Bangkok Ratchaprasong (Bild: Apple)
Obergeschoss der Apple Central World Bangkok Ratchaprasong (Bild: Apple)

Der Store hat wie viele andere eine Videowand. Hier finden Today at Apple-Sessions mit Musikern und Kreativen statt, die Inspirationen und praktische Fähigkeiten vermitteln. An den Tischen können Kunden Produkte und Zubehör ausprobieren.

Apple Store Sanlitun Peking

Apple Store Sanlitun Peking (Bild: Apple)
Apple Store Sanlitun Peking (Bild: Apple)

In Peking hat sich Apple 2020 vergrößert und seine Store-Fläche verdoppelt. Zwölf Jahre zuvor war der Store eröffnet worden. Apple präsentiert sich direkt am Hauptplatz des Taikoo Li Sanlitun, einem großen Einkaufszentrum der chinesischen Hauptstadt. Auch hier hohe, in China hergestellte Glaspaneele, die die Grenzen zwischen innen und außen verschwimmen lassen.

Apple Fifth Avenue New York

Apple Fifth Avenue New York (Bild: Apple)
Markanter Würfel: Apple Fifth Avenue New York (Bild: Apple)

Seinen leuchtenden Glaswürfel an der Fifth Avenue in Manhattan nennt Apple selbstbewusst „das Wahrzeichen von New York City“. Der Shop erstreckt sich unter dem Platz und ist das ganze Jahr über rund um die Uhr geöffnet. Steve Jobs persönlich hatte bei der Eröffnung 2006 hier die ersten Kunden begrüßt. Inzwischen ist der Apple Store ausgebaut worden, mit noch höheren Decken und mehr natürlichem Licht.

Apple Fifth Avenue New York (Bild: Apple)
Apple Fifth Avenue New York (Bild: Apple)

Das Tageslicht fällt durch 62 Oberlichter in den Store. Die wolkenartige Decke aus Gewebe ist zusätzlich hinterleuchtet. Auch für Apple-CEO Tim Cook ist Fifth Avenue „einzigartig unter den Apple Stores“. Hier werden gerne die Produktverkaufsstarts zelebriert, begonnen hat alles mit dem ersten iPhone im Jahr 2007. 

Apple Tower Theatre Los Angeles

Apple Tower Theatre Los Angeles (Bild: Apple)
Apple Tower Theatre Los Angeles (Bild: Apple)

In Downtown Los Angeles hat Apple aus einem historischen Kino einen spektakulären Store gemacht. Das 1988 geschlossene Tower Theatre mit einem markanten Uhrenturm und einem überdachten Eingang im Broadwaystil wurde detailgetreu restauriert.

Apple Tower Theatre Los Angeles (Bild: Apple)
Apple Tower Theatre Los Angeles: Andrang bei der Eröffnung im Juni 2021 (Bild: Apple)

In der monumentalen Halle des Filmtheaters, die vom Pariser Opernhaus inspiriert wurde, kann man nun Apple-Produkte kaufen, sich beraten lassen und „Today at Apple“-Sessions verfolgen. „Apple Tower Theatre ist eine Hommage an die reiche Geschichte und das Erbe dieser Hauptstadt der Unterhaltungsindustrie“, sagte Deirdre O’Brien, Senior Vice President Retail + People bei Apple, zur Eröffnung.

Apple Michigan Avenue Chicago

Apple Michigan Avenue (Bild: Apple)
Apple Michigan Avenue Chicago (Bild: Apple)

Direkt am Chicago River liegt Apple Michigan Avenue. Bei der Planung des Stores habe man eng mit der Stadt Chicago zusammengearbeitet, betont Apple. Denn die Stadt müht sich sehr um die Belebung des Riverwalks. Granittreppen auf beiden Seiten des gläsernen Stores schaffen nun von der Pioneer Plaza aus einen neuen Zugang zur Uferpromenade. 

Apple Champs-Élysées Paris

Apple Champs-Élysées Paris (Bild: Apple)
Apple Champs-Élysées Paris (Bild: Apple)

Extravagant und exklusiv ist die Adresse dieses Stores in Paris: Hier residiert Apple an der Champs-Élysées. Die wohl berühmteste Einkaufsstraße Europas. Das Storedesign verbindet historische und moderne Architektur: Stein aus dem Burgund an der Außenfassade, innen Parkettböden aus französischen Eichen. Die Räume auf den Etagen sind miteinander verbunden, wie es offenbar für Pariser Wohnungen typisch ist. Den Innenhof mit dem Forum überspannt ein Glasdach.

Apple Via del Corso Rom

Apple Via del Corso Rom (Bild: Apple)
Apple Via del Corso Rom (Bild: Apple)

Ähnlich exklusiv wie in Paris ist Apple Via del Corso in Rom: Hier ist der Store im historischen Palazzo Marignoli untergebracht. Auch dieser wurde zunächst aufwändig restauriert. Unter anderem wurden zwei große Deckengemälde wieder hergerichtet.

Anzeige
Der Antrieb unseres kleinen Teams: Mit smarter Technik komfortabler leben, den Alltag einfacher machen, souverän damit umgehen und wissen, was möglich ist. Darum schreiben wir diese Artikel für dich.

Ergänzungen, Erfahrungen? Schreibe einen Kommentar!

Please enter your comment!
Please enter your name here