Produkt- und Lebensmittelwarnungen bei Alexa: Aktuelle Rückrufe hören

So erfährst du von fehlerhaften Produkten und Rückrufen über Alexa

Bakterien, Glassplitter und mehr: Amazon Alexa informiert dich über Rückrufe, Produkt- und Lebensmittelwarnungen. So aktivierst du sie!

Alexa Skill Warnportal auf Echo Show (Screenshot: artofsmart.de)

Glassplitter und sonstige Fremdkörper, Listerien und andere Bakterien, erhöhter Gehalt an Pflanzenschutzmitteln, Materialfehler – Die Gründe sind für Produkt- und Lebensmittelwarnungen sind unterschiedlich. Meist sind die Produktwarnungen mit einem Rückruf verbunden: Man kann die Ware also im Laden zurückgeben und erhält sein Geld zurück. Mit dem Alexa-Skill Warnportal erfährst du von solchen Produktrückrufen und Warnungen.

Sprachassistentin Alexa schickt bei neuen Lebensmittelwarnungen Benachrichtigungen auf deinen Echo oder Echo Show Smart Speaker. Die kann man zudem noch nach Bundesland eingrenzen. Wir zeigen dir, wie das geht.

Alexa-Skill Warnportal

Lebensmittelwarnungen und Produktrückrufe hörst du, wenn du den Alexa-Skill Warnportal aktivierst. Sage dazu:

  • „Alexa, öffne Warnportal“

Wenn du das Warnportal das erste Mal aufrufst, fragt dich Alexa, ob du alle Warnungen hören möchtest oder nur die für dein Bundesland. Der Unterschied ist nicht besonders groß, denn viele Produkte werden in fast allen Bundesländern verkauft. Vor allem, wenn sie über große Supermarktketten oder Discounter vertrieben werden.

Es schadet aber nicht, die Warnmeldungen auf dein Bundesland einzugrenzen. Antworte also mit „Warnungen für mein Bundesland“. Ist ein problematisches Produkt dort verkauft worden, wird es dir angesagt. Genauso wie den Nutzern aus anderen Bundesländern.

Alexa beginnt dann, die Produktwarnungen vorzulesen und welches Problem jeweils vorliegt. Bei jedem kannst du „Weiter“ und „Zurück“ sagen oder „Mehr“, falls du Details hören möchtest. Diese Ansage kann dann aber sehr lang werden.

Detailseite zu einer Warnung. Verpixelung von uns, da Meldungen später auch wieder gelöscht werden (Screenshot: artofsmart.de)
Detailseite zu einer Warnung. Verpixelung von uns, da Meldungen später auch wieder gelöscht werden (Screenshot: artofsmart.de)

Wer einen Echo Show mit Bildschirm besitzt, kann die Produkte auch sehen: Auf dem Display werden die Warnungen, wo vorhanden, auch auch mit Fotos gezeigt.

Benachrichtigungen aktivieren

Wirklich Sinn macht der Alexa-Skill Warnportal dann, wenn man ihn nicht extra aufrufen muss. Denn daran denkt man schnell nicht mehr. Am besten lässt man sich von Alexa über Produkt- und Lebensmittelwarnmeldungen per Benachrichtigung automatisch informieren.

Rufe den Skill Warnportal einmal auf, damit er aktiviert ist. Öffne die Alexa-App und gehe unten rechts auf Mehr -> Einstellungen -> Benachrichtigungen. Hier tippst du „Warnportal: Produkt- und Lebensmittelwarnungen“ an und erlaubst Benachrichtigungen.

Bebachrichtigungen für Alexa-Skill Warnportal aktivieren (Bild: artofsmart.de)
Bebachrichtigungen für Alexa-Skill Warnportal aktivieren (Bild: artofsmart.de)

Warnmeldungen deutscher Behörden

Im Warnportal gibt es Warnmeldungen zu Lebensmitteln ebenso wie zu Gebrauchsgütern, die Fehler aufweisen oder den Grenzwert eines Inhaltsstoffs überschreiten, so dass allergische Reaktionen entstehen können. Auch Rückrufaktionen von Rad- und Autoherstellern sind im Warnportal enthalten. Eine deutliche Aussprache von „Warnportal“ ist empfehlenswert. Im Test hat Alexa mehrfach „Warenkorb“ verstanden…

Quelle der Warnmeldungen ist das Portal www.lebensmittelwarnung.de, wo die Behörden der Bundesländer oder das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) öffentliche Warnungen veröffentlichen. Unter anderem dann, wenn ein Lebensmittel ein Risiko für die Gesundheit von Menschen mit sich bringen kann.

Warnportal ist ein weiterer nützlicher Skill von Beyto. Die Agentur hat schon mehrere praktische Funktionen auf Alexa gebracht: Streamplayer ermöglicht Fernsehen auf Echo Show, mit Kinoheld kann man Kinotickets kaufen und Warnmeldungen benachrichtigt über Unwetter. Natürlich kann man die Warnungen auch im Web lesen. Alexa ist nun ein weiterer, geeigneter Kanal, um sie zu verbreiten.

Anzeige
Der Antrieb unseres kleinen Teams: Mit smarter Technik komfortabler leben, den Alltag einfacher machen, souverän damit umgehen und wissen, was möglich ist. Darum schreiben wir diese Artikel für dich.

Ergänzungen, Erfahrungen? Schreibe einen Kommentar!

Please enter your comment!
Please enter your name here