Echo Show im Test – Wann lohnt sich das große Alexa-Display (2. Gen)?

Der größte Display-Lautsprecher der Echo-Show-Reihe im Test

Wer von Alexa mehr will als Musikstreaming, sollte zum Echo Show greifen: Ein Smart Display in Tabletgröße für Videos, Telefonate und Smart Home Steuerung.

Amazon Echo Show (Bild: Amazon)
Amazon Echo Show (Bild: Amazon)

Der Amazon Echo Show ist mehr als ein smarter Lautsprecher mit Display. Seine Größe spielt er als Kommunikationszentrale für Zuhause so richtig aus. Der große, scharfe Bildschirm ermöglicht z.B. komfortable Videotelefonate oder dient als Gegensprechanlage mit dem Bild der Haustürkamera. Dafür gibt es ein eigenes Smart Home Menü.

Man kann Videos schauen oder Rezepte mit bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen nachkochen. Der Einsatz allein als Smart Speaker würde die Möglichkeiten des Geräts verschenken. Für Musikstreaming allein muss man sich nicht das große Gerät ins Regal stellen, hier ist der Echo Show 5 eine Alternative. Die Stoffhülle gibt dem Echo Show ein gefälliges Aussehen.

Inzwischen hat Amazon die dritte Generation auf den Markt gebracht, den Echo Show 10 mit Bewegungsfunktion [Hier im Check]. Er dreht das Display automatisch dorthin, wo man steht. Das hier vorgestellte Modell ist aber teilweise noch in Shops erhältlich.

Echo Show Mikrofone

Vier Mikrofone sind auf der Frontseite zu sehen, über dem Display. Die anderen sieht man nicht. Sie fangen – wie eigentlich bei allen Echo-Geräten – die Anweisungen an die Sprachassistentin Alexa sehr gut ein. Es ist nahezu unerheblich, wo man im Raum steht und ob es ruhig ist.

Echo Show Lautsprecher

Die Lautsprecher sind in der zweiten Generation des Echo Show deutlich verbessert worden. Sie liefern einen guten, basslastigen Sound. Verbaut sind hochwertige 50mm Stereolautsprecher und passive Bassradiatoren, dazu Dolby-Verarbeitung für raumfüllenden Stereosound. Höhen und Tiefen lassen sich aber auch manuell einstellen.

Amazon Echo Spot Rückseite (Bild: Amazon)
Amazon Echo Show Rückseite (Bild: Amazon)

Echo Show Display

Das 10-Zoll-Display entspricht von der Form einem Tablet. Es ist mit Rahmen knapp 25 Zentimeter breit. Zudem ist der Bildschirm deutlich höher als das gewohnte 16:9 Videoformat, dem z.B. der kleinere Echo Show 5 eher entspricht. Der Touchscreen liefert ein scharfes, kontrastreiches Bild. Außerdem kann man den Bildschirm aus verschiedenen Blickwinkeln noch gut erkennen.

Der Bildschirm eignet sich auch gut für Videos – ob Nachrichten, Tutorials oder Serien und Filme, z.B. von Amazon Prime Video, Netflix und YouTube. Natürlich muss man bedenken, dass der Echo Show einen Stromanschluss hat und man ihn deshalb nicht so flexibel herumtragen kann wie ein Tablet.

Echo Show (2. Gen.) Durch Alexa in Verbindung bleiben, Schwarz*
Echo Show (2. Gen.) Durch Alexa in Verbindung bleiben, Schwarz
Prime  Preis: € 229,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Anzeige | Zuletzt aktualisiert am 22. September 2021 um 11:46 Uhr. Preis kann sich ändern. Weitere Infos

Echo Show Design

Die zweite Generation von Echo Show stellt man deutlich gerner zuhause auf. Die Smart Displays – quasi Smart Speaker mit Bildschirm – sind jetzt ein durchaus eleganter Einrichtungsgegenstand. Dafür sorgt auch der Stoffbezug. Die erste Generation hat mit ihrer kantigen Kunststoff-Optik noch an eine Sprechanlage erinnert. 

Das Design von Uhr, Wetter und Bildschirmmotiv lässt sich verändern – hierfür gibt es in den Einstellungen mehrere Designs zur Auswahl: Digitaluhr, Analoguhr mit Ziffernblatt, wie es beliebt. Überbordend ist die Auswahl jedoch nicht.

Smart Home Steuerung mit Echo Show

Richtig Sinn macht ein Echo Show eigentlich nur im Smart Home – mit Zubehör wie einer Video-Türklingel, deren Bild auf dem Gerät angezeigt werden kann, oder als Steuerzentrale für smarte Lampen und ähnliches. Im Smart Home spielt der Echo Show seine Möglichkeiten voll aus.

Zigbee Smart Hub im Echo Show

Im Gegensatz zu den günstigeren Varianten Echo Show 5 und Echo Show 8 hat das große Modell Echo Show einen eingebauten Zigbee Smart Hub, wie auch der Echo ohne Display. Damit kann man viel einfacher ein automatisiertes, sprachgesteuertes Smart Home einrichten und benötigt nicht noch einen zusätzlichen Hub, z.B. den Phillips Hue Hub für smarte Lampen. Es kann nur sein, dass die eigenen Hersteller-Hubs noch ein paar mehr Funktionen oder Nutzungs-Szenen ermöglichen als der Echo Show.

In einem Zigbee-Netzwerk sind smarte Geräte wie LED-Leuchten und Steckdosen vernetzt. Es existiert parallel zum heimischen WLAN, braucht allerdings eine Funkzentrale, über die es gesteuert wird. Dieser Smart Hub ist das einzige Gerät im WLAN und damit auch mit Alexa verbunden, um die Sprachbefehle ins Zigbee-Netzwerk zu funken. In der Regel wird der Smart Hub über eine Handy-App konfiguriert. Darin legt man neue Geräte an. Auch automatische, zeitgesteuerte Abläufe sind möglich. Diese Liste zeigt kompatible Smart Home Produkte für Echo Show und andere Echo-Geräte mit Smart Hub.

Weitere Echo Show Features

  • 5 Megapixel Frontkamera, bis dato die beste aller Echo Show Modelle
  • Zwei WLAN-Antennen für besseren Empfang
  • Für mehr Privatsphäre kann man per Knopfdruck das Mikrofon und die Kamera am Echo Show abschalten
  • Audiostreaming von Handy oder Tablet auf auf Echo Show sowie von Echo Show auf einen Bluetooth-Lautsprecher (z.B. Subwoofer) mit separater Bluetooth-Antenne (Advanced Audio Distribution Profile)
  • Tausende Alexa-Skills

Anzeige
DIE BEWERTUNGS-KRITERIEN
Design
Display
Lautsprecher
Mikrofone
Smart Home Steuerung
Einrichtung
Der Antrieb unseres kleinen Teams: Mit smarter Technik komfortabler leben, den Alltag einfacher machen, souverän damit umgehen und wissen, was möglich ist. Darum schreiben wir diese Artikel für dich.

Ergänzungen, Erfahrungen? Schreibe einen Kommentar!

Please enter your comment!
Please enter your name here